Montag, 10. August 2009

Pilgern gegen die Depression

Exakt 1500 Kilometer hat er zu Fuß zurückgelegt, 54 Etappen ist er auf dem Jakobsweg von Flensburg bis nach Konstanz gelaufen. Günter Schallenmüller ist jedoch kein Pilger, dem es auf seiner Reise vorrangig um ein spirituelles Erlebnis geht. Er möchte mit seiner Wanderschaft quer durch die Republik aufmerksam machen auf das Thema Depression und die vielfachen Formen der Stigmatisierung, unter denen Betroffene oftmals zu leiden haben.

> Weiterlesen...

> Lesen Sie auch:
> Was hat Dr. Gott Herrn Elia in seiner Erschöpfungsdepression verordnet?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden erst nach Begutachtung freigeschaltet weil sich nicht jeder an die Netiquette hält.